Bindehautentzündung – Kampf gegen die Verbreitung!

Bindehautentzündung – Kampf gegen die Verbreitung!

Bindehautentzündung durch Pollen

Nun wo der Frühling endlich sein wahres Gesicht zeigt und die Sonnentage immer zahlreicher werden, erblühen auch die Pflanzen in ihrer vollen Pracht. Die meisten erfreut der Anblick einer blühenden Wiese und lässt die persönliche Stimmung ansteigen. Doch gibt es auch nicht allzu selten Menschen für die der Frühling ein Kampf mit dem Taschentuch bedeutet. Pollenallergien treten häufig auf und führen zu tränenden Augen, laufender Nase und Niesattacken. Des Weiteren können Pollen auch zu Bindehautentzündungen führen, auch Konjunktivitis genannt. Dies ist eine der häufigsten Augenerkrankungen, welche insbesondere im Frühjahr durch Pollen oder trockene Luft ausgelöst werden kann. Der häufigste Reflex auf beissende Auge ist das Augenreiben. Dies sollte aber unbedingt unterlassen werden, denn es macht die Sache nur noch schlimmer. Ausserdem können Sie über die Hände, welche Türfallen und Computertastaturen berühren oder durch das Händeschütteln anderer Leute mit vielen Bakterien und Viren in Kontakt kommen, die dann durch das Reiben in die Augen hineingelangen oder umgekehrt auch durch Sie selber verbreitet werden. Dadurch kann sich die Krankheit im Nu ausbreiten. Es gibt zwei verschiedene Arten von Bindehautentzündungen: die ansteckende und die eher harmlosere nicht ansteckende Form. Die Unterscheidung dieser ist durch den Laien unmöglich und muss durch eine Fachperson vorgenommen werden.

Feuchte Teebeutel gegen Bindehautentzündung

Ein markantes Symptom der Bindehautentzündung sind rote Augen, häufig stark angeschwollen, so dass der Patient kaum noch was sieht. Neben Salben, die durch den Arzt verschrieben werden, kann man auch zu herkömmlichen Mitteln aus Grossmutters Rezepten greifen. Das Auflegen von warmen, feuchten Teebeuteln auf die Augen soll gegen die Lidrandentzündungen helfen. Aus solchen Lidrandentzündungen kann sich die Bindehautentzündung entwickeln, welche unter Umständen auch epidemisch werden kann. Durch vorgängige Prävention mittels Lidrandhygiene mit feuchten und warmen Kompressen oder einfach mit warmen Teebeuteln könnte die schmerzhafte Krankheit verhindert werden. Ist die Krankheit allerdings erstmal ausgebrochen, ist es sehr wichtig zu verhindern, dass sie sich nicht weiter ausbreitet. Deshalb sollte das Reiben der Augen unbedingt vermieden werden, denn dadurch können über die Hände Bakterien und Viren ungehindert verteilt werden. Ausserdem wird durch das Reiben  die Oberfläche der Bindehaut aufgekratzt und Bakterien könnten sich darin einnisten. Auf jeden Fall sollte nicht vor einem Besuch beim Arzt gezögert werden. Mit dem richtigen Medikament, meistens in Tropfenform, kann die Bindehautentzündung innert 3 bis 4 Tagen beseitigt werden.

Unterschiedliche Ursachen der Bindehautentzündung

Neben roten Augen gelten auch Sehstörungen, Schmerzen, Tränen und schleimige Sekrete als die häufigsten Symptome einer Bindehautentzündung. Sind die Augen rot und verschleimt, wird die Bindehautentzündung meist durch Bakterien hervorgerufen. Sind die Augen allerdings rot und wässerig, liegt die Ursache meist bei Viren. Bakterien können leicht mit Antibiotika bekämpft werden, bei Viren nützt dies allerdings nichts. Deshalb ist es enorm wichtig, dass sich die ansteckende Krankheit nicht weiter verbreitet. Bei einer Infektion sollte man niemandem die Hand geben. Auch Türfallen, Hausglocken, Geländer, Handtücher oder Wasserhahnen stellen typische Gefahrenherde dar. Angesteckte sollten zu Hause bleiben, insbesondere Kinder in der Schule oder im Kindergarten. Ein weiteres Risiko kann auch von Kontaktlinsen ausgehen. Bei entzündeten Augen sollten die Kontaktlinsen sofort entfernt werden und etwa 2 bis 3 Wochen nicht mehr eingesetzt werden. Das Ersetzten der Linsen oder eine spezielle Reinigung ist danach unbedingt notwendig, denn Baktereien oder Viren könnten sich bereits an der Linse angehaftet haben und bei einem erneuten Tragen der alten Linse wiederum ins Auge gelangen.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Acuvue Biotrue Biofinity EasySept Proclear Dailies