Kennen Sie dieses Gefühl, einen Fremdkörper im Auge zu haben?

Das Auge ist ein sehr empfindliches Sinnesorgan. Um es so gut wie möglich zu schützen, reagiert es äußerst sensibel auf verschiedenste Einflüsse. Das Gefühl, einen Fremdkörper im Auge zu haben, kann verschiedene Ursachen haben.

Ursachen, Symptome und Behandlung des Fremdkörpergefühls im Auge

Die Symptome der verschiedenen Ursachen äußern sich meist gleich, das Auge ist gerötet, fängt an zu jucken, schmerzt oder brennt, wird lichtempfindlicher und tränt vermehrt. Bei Entzündungen wie etwa einer Bindehautentzündung (Konjunktivitis) kann auch eitriges Sekret auftreten.

Verunreinigung oder Verletzung durch Schmutzpartikel

Naheliegenden ist hier natürlich der Fremdkörper an sich, der meist in Form von Wimpern, Insekten, Staub- oder Sandkörnchen oder gar Holz- oder Glassplittern auftreten kann. Das Auge selber versucht diese Partikel durch vermehrte Bildung von Tränenflüssigkeit auszuspülen. Sollte dies erfolglos bleiben, kann man mit einer sogenannten Augendusche manuell versuchen den Störfaktor aus dem Auge zu spülen.

Auf keinen Fall sollten Sie Hilfsmittel wie eine Pinzette oder ähnliche Gegenstände verwenden, da die Gefahr die Hornhaut zu verletzen sehr groß ist! Wenn auch die Augenspülung nicht hilft sollten Sie einen Augenarzt oder eine Augenklinik für professionelle Hilfe aufsuchen.

Reizung der Bindehaut durch Trockenheit oder ungünstige Lebensgewohnheiten

Wer lange vor dem PC sitzt oder in einem Büro mit Klimaanlage arbeitet, sollte vermehrt mit den Augen blinzeln um eine Austrocknung des Auges zu verhindern. Kontaktlinsenträger müssen hier besonders achtgeben und eventuell auf Nachbenetzungstropfen ausweichen.

Auch ein erhöhter Genuss von Alkohol und ein unregelmäßiger Tag/Nacht-Rhythmus kann die Bildung von Tränenflüssigkeit herabsetzen, sie sollten auf jeden Fall für einen guten Wassergehalt im Körper achten, indem sie ausreichend Wasser trinken. Aber auch Erkrankungen können eine Irritation der Bindehaut und dadurch eine spürbare Beeinträchtigung hervorrufen.

Bindehautentzündung / Hornhautentzündung

Eine bakterielle Entzündung des Auges wie zum Beispiel eine Bindehautentzündung (Konjunktivitis) oder auch eine durch Herpesvieren verursachte Hornhautentzündung (Keratitis) verursachen durch die Reizung der Bindehaut Symptome, die vermuten lassen, man hätte etwas im Auge. Eine sichere Diagnose sollte hier auf jeden Fall durch einen Augenarzt erfolgen, der auch die nötige Behandlung durch Medikamente veranlasst.

Kontakt mit Chemikalien wie Säure oder Dämpfe

Sollten Ihre Augen in Kontakt mit Chemikalien, Kleber oder giftigen Dämpfen gekommen sein, suchen Sie auf jeden Fall sofort augenfachärztliche Hilfe auf! Auf keinen Fall dürfen die Augen mit Wasser ausgespült werden, da es zu chemischen Reaktionen kommen kann, die die Verletzung weitaus verschlimmern können!

Prävention

Um den unangenehmen Folgen eines Fremdkörpers oder einer Erkrankung des Auges zu entgehen, können Sie vorbeugende Maßnahmen einleiten. Bei staubigen Arbeiten oder solchen, in denen Partikel oder Holzspäne ins Auge gelangen könnten, sollten Sie immer eine Schutzbrille tragen. Als selbstverständlich sollte auch die Hygiene betrachtet werden– besonders im Umgang mit Kontaktlinsen. Wenn Sie zu trockenen Augen neigen, sollten Sie immer Nachbenetzungstropfen bei sich führen, um das Auge mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Acuvue Biotrue Biofinity EasySept Proclear Dailies