Kontaktlinsen im Winter – Was gilt es zu beachten?

Kontaktlinsen bieten zahlreiche Möglichkeiten, auf die oft störende Brille zu verzichten. Besonders bei diversen Sportarten sind sie der ideale Ersatz. Doch vor allem in den Wintermonaten gibt es einige Dinge zu beachten, damit Ihre Kontaktlinsen vor dem Frost und der UV-Strahlung bestens geschützt sind. Es gibt spezielle Kontaktlinsen mit UV-Filter. Diese ersetzen jedoch keineswegs eine Sonnenbrille mit UV-Filter, da sie lediglich einen Teil des Auges abdecken, nicht aber das gesamte Auge. Oftmals unterschätzen Wintersportler die Gefahr, die von UV-Strahlen ausgeht, besonders, wenn die Sonne nicht offensichtlich scheint. Doch auch bei Nebel oder nicht erkennbarer Sonne ist die Gefahr einer Schneeblindheit gegeben. Interessant zu wissen: Je 1.000 Höhenmeter nimmt die Intensität der Sonnenstrahlen um etwa 13%. Weiterhin ist eine Skibrille für Wintersportler unabdingbar, um die Augen vor möglichen Verletzungen zu schützen.

 

Kontaktlinsen und Pflegemittel im Winter nicht im Auto lassen

Kontaktlinsen, die über einen längeren Zeitraum an einem kühlen Ort liegen, droht Frost! Die Produktverpackung gibt stets Aufschluss über die niedrigste Temperatur, bei der die Linsen gelagert werden sollen. Als Richtwert gilt 4° Celsius. Gleiches gilt übrigens für Pflege- und Reinigungsmittel. Sobald Linsen oder Pflegeprodukte zu kalt gelagert worden sind, empfehlen wir, sie im Zweifelsfall besser zu entsorgen.

 

Kontaktlinsen im Winter nachbenetzen, um trockenen Augen vorzubeugen

Im Winter herrschen häufig eisige Temperaturen und der Wind pfeift uns um die Ohren. Dazu kommt die trockene Heizungsluft, die oftmals in den Räumen vorherrscht. Umso wichtiger ist es, in den kalten Wintermonaten die Augen vor dem Austrocknen zu schützen. In geschlossenen Räumen hilft es zudem gegebenenfalls, einen Luftbefeuchter zu verwenden. Wenn Sie dennoch das Gefühl haben, Ihre Augen sind trocken, empfehlen wir, von Zeit zu Zeit Benetzungstropfen zu verwenden.

 

Kontaktlinsen trotz Grippe oder Erkältung? Besser nicht

Wer sich einen grippalen Infekt oder eine dicke Erkältung eingefangen hat, sollte für die Zeit der Genesung besser auf die Brille umsteigen. Ein Infekt bedeutet für den Körper, dass er die im Körper befindlichen Viren und Bakterien mit aller Kraft bekämpft. Mitunter kann es dazu kommen, dass sich diese dabei unbemerkt auf den Kontaktlinsen festsetzen. Verschnupften Linsenträgern empfehlen wir daher, während der Genesungszeit besser kein Risiko einzugehen und statt der Linsen lieber die Brille aus der Schublade zu kramen.

 

Kann man mit Kontaktlinsen bedenkenlos in die Sauna gehen?

Ja! Es gibt keinerlei Gründe, warum Kontaktlinsenträger nicht saunieren gehen dürfen. Lediglich nach dem Saunagang sollten Sie Ihre Kontaktlinsen gründlich reinigen und pflegen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Acuvue Biotrue Biofinity EasySept Proclear Dailies