Kontaktlinsen und ihre Tücken – Tipps für den Alltag

Für viele Menschen sind Kontaktlinsen neben der ästhetischen Art der Sehschwächenkorrektur zudem äußerst praktisch. Die kleinen Linsen lassen sichvon geübten Trägern blitzschnell ins Auge einsetzen und ermöglichen eine scharfe Sicht – ganz ohne lästige Brille. Doch besonders in außergewöhnlichen Situationen müssen die Linsen viel aushalten. Wer beispielsweise gern Sport treibt, sollte mittels der Sportart gemeinsam mit seinem Augenarzt abwägen, ob eher weiche oder harte Linsen in Frage kommen. Doch auch der Kontakt mit scharfen Lebensmitteln, Kosmetika oder die Einnahme von bestimmten Medikamenten kann Einfluss auf die Verträglichkeit der Kontaktlinsen haben. Im Folgenden geben wir Ihnen daher wertvolle Tipps, wie Sie Ihren Alltag und desen Tücken problemlos mit Ihren Kontaktlinsen meistern.

Was man beim Schwimmen mit Kontaktlinsen beachten sollte

Im Grunde kann man mit Kontaktlinsen bedenkenlos schwimmen gehen. Es gibt allerdings einige wichtige Punkte, die es dabei zu beachten gilt: Das größte Problem beim Schwimmen mit Kontaktlinsen ist die Gefahr, diese zu verlieren. Während weiche Linsen aufgrund ihres größeren Durchmessers meist bis unter das Augenlid reichen und somit sicherer sitzen, ist die Gefahr des Verlustes für harte Linsen deutlich erhöht. Darüber hinaus besteht eine erhöhte Infektionsgefahr beim Schwimmen, weil durch Spritzwasser Keime auf die Linse gelangen können.

Wir empfehlen daher, den direkten Augenkontakt mit Wasser beim Schwimmen zu vermeiden und die Augen samt Linsen beim Tauchen mit einer Taucher- oder Schwimmbrille zu schützen. Aufgrund der erhöhten Verlustgefahr wäre es zudem ratsam, über Tageslinsen während des Schwimmens nachzudenken, damit der Verlust vor allem finanziell überschaubar bleibt.

Kontaktlinsen bereits vor dem Schminken einsetzen

Setzen Sie Ihre Kontaktlinsen immer vor dem Schminken ein. Achten Sie jedoch darauf, dass Kosmetika wie beispielsweise Eyeliner, Wimperntusche oder Lidschatten nicht ins Auge bzw. auf die Linse gelangen. Zudem raten wir eindringlich, puderförmige Kosmetika weitestgehend zu vermeiden, da unter Umständen Staubpartikel auf die Linse gelangen können. Weichen Sie lieber auf spezielle Produkte für Kontaktlinsenträger aus. Wir empfehlen, die Linsen später vor dem Abschminken herauszunehmen, um sie vor Schmutz und Staubpartikeln bestmöglich zu schützen.

Welche Linsen sich am besten für welchen Sport eignen

Sportler schätzen an Kontaktlinsen vor allem, dass ihr Sichtfeld nicht eingeschränkt ist und sie dennoch perfekt ohne Brille sehen können. Doch je nach Sportart eignen sich mal weiche und mal harte Kontaktlinsen besser. Weiche Linsen sitzen deutlich fester auf dem Auge, während sie gleichzeitig auch von Gelegenheitsträgern sehr gut vertragen werden. Sie eignen sich besonders für viele leichte Sportarten. Harte Linsen hingegen können auch für Ausdauersportarten verwendet werden, da sie eine höhere Sauerstoffdurchlässigkeit aufweisen und beweglicher sind. Im Zweifel kann Ihnen Ihr Augenarzt nützliche Tipps zur Wahl der passenden Linsen für Ihre Sportart geben.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Acuvue Biotrue Biofinity EasySept Proclear Dailies