Kontaktlinsen und Kosmetika - Was man beim Abschminken beachten sollte

Bei Kontaktlinsenträgerinnen hört die Pflege nicht bei den Kontaktlinsen auf. Durch das Auftragen diverser Beauty-Produkte wie Augen- und Gesichts-Make-up entsteht eine zusätzliche Hygienefalle für Linsen. Die Gefahr, dass kleinste Partikel und Rückstände von Kosmetika ins Auge und damit auf die Linse kommen, ist bei einer falschen Abschminkroutine erhöht.

Hier sollte man darauf achten, die Linsen VOR der Reinigung aus dem Auge zu nehmen und in die Reinigungslösung zu geben. Ölfreie Reinigungs- und Pflegeprodukte haben den Vorteil, dass sie sich nicht wie ein Film über das Auge legen und hinterher einen Schmierfilm auf der Linse hinterlassen. Sie sollten PH- neutral sein, um Haut- und Augenreizungen zu vermeiden.

Welche Kosmetika empfohlen werden und welche Sie meiden sollten

Die Wahl der geeigneten Augenkosmetik fällt heutzutage nicht sehr schwer. Viele Hersteller bieten mittlerweile hypoallergene Produkte mit rein pflanzlichen Inhalts- und Farbstoffen an, die zudem unparfümiert und frei von Stärke, Proteinen, Alkohol und Konservierungsstoffen sind. Ultramikronisierende Augenkosmetik besteht aus feinst geschliffenen Inhaltsstoffen mit einer Größe von wenigen tausendstel Millimetern und einer abgerundeten Form, die – wenn doch mal ein wenig ins Auge gerät – das Auge nicht so schlimm reizen und der Linse nicht viel Schaden zufügen.

Wer Gesichtspuder verwendet, sollte darauf achten, Kompakt- anstatt losen Puder einzusetzen. Auch beim Lidschatten sollten Sie einen wischfesten Creme Lidschatten bevorzugen. Generell ist die cremige Variante – auch bei Kajal und Mascara – die bessere Wahl, da es bei bröckeligen Texturen leichter dazu kommt, dass etwas von dem Produkt ins Auge gelangt. Absehen sollten Sie hingegen von Wimpernverlängernden oder –aufbauenden Mascaras. Diese enthalten oft Fasern (z.B. Rayon, Nylon), die unter die Linse geraten können und diese stark schädigen.

Auf die Reihenfolge der Produkte kommt es an

Kontaktlinsen sollten VOR dem Schminken eingesetzt werden. Und saubere Hände sind ein Muss! Danach kommen – je nach Verwendung – Cremelidschatten, Eyeliner/ Kajal und Mascara zum Einsatz. Der Kajal sollte nicht auf die Lidkante aufgetragen werden. Wenn Sie Haarspray verwenden, empfiehlt es sich, dieses VOR dem Einsetzen der Kontaktlinsen zu benutzen, oder die Augen während des Sprühens fest geschlossen zu halten. Gleiches gilt für Parfum oder Pump-Deosprays und auch beim Fönen sollten Sie des Öfteren blinzeln, um das Auge nicht auszutrocknen.

Allgemeine Tipps zu Kosmetika im Umgang mit Kontaktlinsen

Sehr wichtig ist der Sachgemäße Umgang mit Kosmetika. Verwenden Sie KEINE abgelaufenen Produkte, da sie den Zustand der Linsen beeinträchtigen können. Ebenso sind eine mangelnde Hygiene und unsachgemäße Pflege der Linsen die häufigsten Ursachen für Augenkrankheiten und -infektionen!

Das Gesicht vor dem Einsetzten der Kontaktlinsen einzucremen ist nachteilig, da sich schnell ein Fettfilm auf der Linse ablagern kann. Auch beim Kontakt der Dämpfe von Nagellack oder Nagellackentferner gilt höchste Vorsicht. Eine spezielle Sonnencreme für den Augenbereich verhindert durch ihre nicht verlaufende Beschaffenheit das Eindringen ins Auge und somit eine freie Sicht.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Acuvue Biotrue Biofinity EasySept Proclear Dailies