Vorteile von Kontaktlinsen

Vor- und Nachteile von Kontaktlinsen

Unsere Sehkraft ist ein sehr wichtiges Gut. Ohne diesen Sinn wird unser Leben auf den Kopf gestellt. Schon kleinere Sehstörungen können uns im Alltag immens beeinträchtigen. Seit Ende des 19. Jahrhunderts gibt es neben der Brille, Lesebrillen oder dem früher gängigen Monokel als komfortable Lösung Kontaktlinsen. Seit der Mitte des 20. Jahrhunderts gibt es Linsen, die tatsächlich alltagstauglich sind. Etwas später wurden die sogenannten weichen Kontaktlinsen entwickelt, die man besonders lange tragen kann, während sie im Auge kaum oder gar nicht gespürt werden.

Dickere Monatslinsen Biofinity 

Das aktuelle Produktspektrum der Linsen ist sehr groß. Es gibt harte und weiche Linsen. Unter den weichen Linsen gibt es  also Jahres-, Monats- sowie Tageslinsen. Tageslinsen werden täglich gewechselt. Die etwas dickeren Monatslinsen hingegen werden alle 30 Tage gewechselt. Desweiteren sind Monatslinsen erhältlich, die man bis zu einer Woche am Stück im Auge lassen kann (zum Beispiel Biofinity). Diese bestehen dann aus einem bestimmten Kunststoff, der die Augen nicht austrocknen lässt, aber gleichzeitig Sauerstoff an die Netzhaut diffundieren lässt.  Generell sollte man die Linsen – egal welcher Natur – ein Mal am Tag aus dem Auge nehmen und reinigen. Dies darf man auf keinen Fall mit Leitungswasser tun, da die im Wasser enthaltenen Ionen die Beschaffenheit der Linsen verändern kann. Desweiteren ist Leitungswasser auch nicht besonders angenehm im Auge. Aus diesem Grund muss man beim Optiker spezielle Reinigungsflüssigkeiten kaufen, die eine genau für die Linsen abgestimmte Ionenzusammensetzung enthalten. Weitere Bestandteile können Proteasen sein. Diese entfernen den Proteinfilm von den Kontaktlinsen, der sich beim Tragen bildet. Hierfür benötigen die Proteasen allerdings etwas Zeit, weshalb es ratsam ist die Linsen auch mal über Nacht in der Lösung zu lassen. Die Proteine müssen entfernt werden, da man mit der Zeit eine Intoleranz gegenüber diesen entwickeln kann, was zu einer unangenehmen Bindehautentzündung führt. Ein anderer Bestandteil kann eine desinfizierende Substanz sein, da die Linsen, wenn man sie anfasst, natürlich mit Bakterien in Kontakt kommen können, die nicht ins Auge gelangen sollten. Auch wenn man die Linsen längere Zeit in der Lösung lagert, sollten Bakterien hier besser nicht wachsen können. Lösungen aus dem Supermarkt enthalten diese Zusätze oft nicht. Es kann sich also durchaus lohnen auf teurere Produkte vom Optiker zurückzugreifen. 

Funlinsen Pavian Motivlinsen

Funlinsen und Motivlinsen

Doch nicht nur Patienten mit Sehschwäche kommen für das Tragen von Kontaktlinsen in Frage. Es gibt auch farbige Linsen, die es dem Träger ermöglichen eine andere Augenfarbe anzunehmen. Hierbei ist nahezu jede Farbe denkbar. Sogar unter Schwarzlicht fluoreszierende Linsen sind auf dem Markt erhältlich. Motivlinsen finden beispielsweise in Filmen oder zu Fasching Verwendung. Die Formvielfalt ist hierbei ebenfalls quasi unlimitiert: Funlinsen buw. Motivlinsen mit Smileys, Fußbälle, Spinnennetze, Flammen usw.. Diese Art von Kontaktlinsen können meist ebenfalls entweder als Tages- oder Monatslinsen sowie in verschiedenen Sehstärken oder aber auch ohne Korrektur bestellt werden. 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Acuvue Biotrue Biofinity EasySept Proclear Dailies