Werte im Linsenpass und was sie bedeuten

Werte im Linsenpass und was sie bedeuten

Um die optimal auf das Auge abgestimmten Kontaktlinsen zu bekommen bedarf es einiger Messungen des Auges. Doch wofür stehen die Buchstaben und was bedeuten sie? Im folgenden Beitrag möchten wir Ihnen gern die wichtigsten Begriffe rund um die Erklärungen im Linsenpass erläutern. Gleichzeitig erfahren Sie interessante Fakten über Ihre Augen und das Thema Kontaktlinsen.

DIA / Diameter

Diameter – abgekürzt als DIA – beschreibt den Durchmesser der Kontaktlinse in Millimetern. Sie ist abhängig von der Größe der Hornhaut, die vor der Anpassung beim Augenarzt oder Optiker durch eine Keratometrie ermittelt wird. Formstabile Kontaktlinsen sind wesentlich kleiner als weiche, da sie nur auf der Hornhaut aufliegen und den Randbereich nicht berühren dürfen um Beschädigungen dieser zu vermeiden. Der Durchmesser beträgt durchschnittlich 8mm – 11mm und sollte in etwa 2mm kleiner sein als der der Hornhaut. Bei weichen Kontaktlinsen verhält es sich anders. Diese sind größer als die Hornhaut und liegen auf der Sclera (weißer Augenbereich) auf. Hier beträgt der Durchmesser 13,8mm – 14,4mm.

BC / Basiskurve/ Radius

Dieser kennzeichnet die Augenoberflächenkrümmung und Wölbung der Rückfläche der Kontaktlinse in Millimetern. Der BC-Wert bei weichen Linsen entspricht meist 8,3 – 8,6 wobei stärker gekrümmte Linsen einen niedrigeren BC-Wert aufweisen und eher für kleinere Augen bestimmt sind. Je größer die Augen, desto größer der BC-Wert und umso flacher die Wölbung.

Dioptrien / DK-Wert (relative Dilektrizitätskonstante) / DPT

Dioptrie ist die Maßeinheit der Brechkraft von optischen Linsen, gibt also die Stärke der Kontaktlinse an. Ein wichtiges Merkmal hierbei ist, dass Brillen-Werte nicht den Linsen-Werten entsprechen, da die Linsen direkt auf dem Tränenfilm des Auges aufliegen und zwischen Brille und Auge ein Abstand besteht. Die Weitsichtigkeit wird mit einem Plus vor der Stärke Markiert, die Kurzsichtigkeit mit einem Minus.

Zylinder-Wert / ZYL / CYL

Besteht eine Hornhautverkrümmung werden zusätzliche Werte benötigt. Einer davon ist der Zylinder-Wert. Torische Kontaktlinsen sollen die Verkrümmung ausgleichen. Diese Linsen gibt es in einem Stärkegrad von -0,25 bis -10.00.

Achs-Wert / Achsen-Wert /AX / AXIS

Der Achsen-Wert bestimmt den Winkel der Hornhautverkrümmung und misst die Zylinderachse. Er wird immer im Zusammenhang mit dem Zylinderwert ermittelt und liegt in einem Bereich zwischen 0 und 180 Grad.

ADD / Additionswert

Der Additionswert kommt bei Multifokallinsen (Mehrstärke Linsen) zum Einsatz und gibt die Differenz zwischen Nah- und Fernsicht an, die meist zum Ausgleich von Alterssichtigkeit benötigt wird. Dabei werden Nahzusatz und Fernwert addiert, um den Nahwert zu ermitteln. Hier liegen die Werte zwischen + 1.00 und + 3.00.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Acuvue Biotrue Biofinity EasySept Proclear Dailies