Wir geben Tipps bei Problemen mit Kontaktlinsen

Kontaktlinsenträger, besonders solche, die gerade erst von einer Brille auf Linsen umgestiegen sind, stehen nicht selten einigen Problemen gegenüber. Besonders weiche Linsen haben mitunter ihre Tücken. Daher geben wir Ihnen nachfolgend einige Tipps und Tricks, mit denen Sie mühelos die kleinen und größeren Hürden im Alltag mit Ihren Kontaktlinsen umgehen. 

Liegt die Kontaktlinse richtig herum?

Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihre Kontaktlinse richtig herum liegt, können Sie dies mit zwei einfachen Handgriffen überprüfen. Zum einen drücken Sie die Linse vorsichtig hinunter. Sofern die Linse richtig herum liegt, springt sie sofort in die ursprüngliche Position zurück. Linsen, die falsch herum liegen, reagieren hingegen kaum auf den leichten Druck. Eine weitere Möglichkeit, die Position der Linse zu kontrollieren, ist die genaue Betrachtung. Wenn sich der Rand leicht nach außen dreht und ein wenig gewellt ist, so liegt die Kontaktlinse ebenfalls auf der falschen Seite. Mit diesen beiden einfachen Tipps überprüfen Sie jederzeit mühelos, ob Ihre Linse auf der richtigen Seite liegt.

Die Linsen kleben zusammen – was tun?

Besonders bei weichen Kontaktlinsen kann es ab und zu passieren, dass die Linsen zusammenkleben. In so einem Fall lösen Sie die beiden Linsen bitte unter keinen Umständen mit den Fingernägeln, da Sie die empfindlichen Linsen dadurch stark beschädigen könnten. Legen Sie die Linsen stattdessen lieber zurück in die Aufbewahrungslösung und warten Sie etwa 3 Minuten. Anschließend versuchen Sie, die Linsen vorsichtig aneinander zu reiben. Sollten Sie sich noch immer nicht voneinander lösen, legen Sie sie am besten zunächst zurück in den Aufbewahrungsbehälter und schütteln ihn kräftig. Wiederholen Sie diese Prozedur aus reiben, erneut einweichen lassen, anschließend schütteln und wieder vorsichtig reiben so lange, bis die Linsen sich voneinander lösen.

Die Linse ist im Auge verschwunden? – Keine Panik!

Ab und zu kann es passieren, dass die Linse im Auge verrutscht. In so einem Fall bewahren Sie bitte als erstes Ruhe. Mit einem einfachen Trick finden Sie die Linse in der Regel schnell wieder: Schauen Sie nach unten, während Sie gleichzeitig das Auge vorsichtig unter der Augenbraue in Richtung Nase massieren. Meist taucht die Linse dann bereits wieder auf. Klappt dies nicht, spülen Sie am besten das Auge gründlich mit einer augengeeigneten Kochsalzlösung oder der Einsetzlösung Ihrer Linsen aus und massieren Sie es erneut. Erst, wenn diese beiden Vorgänge auch nach mehrmaligem Versuchen erfolglos bleiben, sollten Sie ärztliche Hilfe aufsuchen. 

Wenn sich die Linse nicht vom Auge lösen lässt

Wenn sich Ihre Kontaktlinse nicht vom Auge lösen lässt, empfehlen wir, ein paar Tropfen Benetzungslösung oder alternativ Augentropfen ins Auge zu träufeln. Blinzeln Sie nun einige Male kräftig hintereinander und wiederholen Sie gegebenenfalls diese Prozedur ein paar Mal. Wer gerade keine Augentropfen zur Hand hat, kann alternativ die Augen sehr kräftig zusammenkneifen. Dadurch aktivieren Sie die Tränendrüsen und die Linse kann sich besser lösen. Wenn auch dieser Versuch misslingt, drücken Sie Ihr Oberlid gegen Ihr Auge. Auf dieser Weise kann die Linse nicht weiter verrutschen. Nun drücken Sie das Unterlid unterhalb der Linse so auf den Augapfel, dass Sie das Lid unter die Linse schieben können. Diese Methode funktioniert sowohl bei weichen als auch bei harten Kontaktlinsen. 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Acuvue Biotrue Biofinity EasySept Proclear Dailies