Wissenswertes über Kontaktlinsen

Immer mehr Menschen tauschen ihre Brille gegen Kontaktlinsen aus. Doch natürlich gibt es noch sehr viele Brillenträger, die aus verschiedenen Gründen bisher bei ihrer ursprünglichen Sehhilfe geblieben sind. Im Folgenden haben wir einige interessante Fakten rund um das Thema Kontaktlinsen zusammengestellt und gehen dabei auch auf die wichtigsten Fragen bezüglich Handhabung, Pflege und Kosten ein.

Die unterschiedlichen Arten von Kontaktlinsen

Zum einen unterscheidet man bei den Kontaktlinsen zwischen weichen und harten Linsen und zum anderen gibt es Unterschiede in der Anwendungsdauer. Während die weichen Linsen vorrangig bei den Tages-, Wochen- und Monatslinsen zu finden sind, sind Jahreslinsen aus formstabilem, hartem Kunststoff gefertigt. Je nach individuellem Tragerhythmus, dem gewünschtem Komfort und der persönlichen Einstellung zum Thema Kosten und Pflege können Sie vollkommen frei entscheiden, welche Linsen Sie haben möchten.

Vor dem Kauf von Kontaktlinsen ist es absolut ratsam, einen Augenarzt aufzusuchen, da dieser anhand vieler spezifischer Merkmale gemeinsam mit Ihnen die für Sie besten Linsen ermittelt. Generell gilt: Jahreslinsen sind vergleichsweise am günstigsten, während Sie bei Tageslinsen mit mehr Kosten rechnen müssen. Dafür entfallen bei den Tageslinsen sämtliche Kosten für Reinigungs- und Desinfektionsmittel.

Ist es möglich, meine Brille im Wechsel mit Kontaktlinsen zu tragen?

Wenn Sie gern flexibel bleiben möchten und gelegentlich auf Ihre Brille zurückgreifen möchten, so können Sie dies mit weichen Kontaktlinsen jederzeit tun. Bei formstabilen Linsen kann es mitunter mehrere Stunden dauern, ehe sich das Auge an die Umstellung gewöhnt hat. Es ist daher hilfreich, wenn Ihre Linsen – ganz gleich ob weiche oder harte – bestmöglich auf Ihre Augen eingestellt sind. Ist dies der Fall, können Sie ganz nach Belieben zwischen Brille und Linsen wechseln.

Was gilt es bei einer Hornhautentzündung zu beachten?

Sollten Sie an einer Entzündung der Hornhaut leide, so empfehlen wir Ihnen, schnellstmöglich einen Augenarzt aufzusuchen. Dieser wird Ihnen mitunter raten, die Kontaktlinsen für die Dauer der Entzündung zu meiden, da Hornhautentzündungen gegebenenfalls sehr schmerzhaft sein können und zu einer temporären Verschlechterung des Sehsinns führen können.

Weiterhin ist Hygiene besonders im Falle einer Entzündung absolut wichtig, um eine erneute Ansteckung zu vermeiden. Reinigen Sie dazu sämtliche Kontaktlinsen sowie deren Aufbewahrungsbehälter und gegebenenfalls Sauger (falls vorhanden) zu reinigen und zu desinfizieren.

Essenziell: Hygiene und Pflege der Kontaktlinsen

Sollten Sie anfangs Probleme mit der Handhabung von Kontaktlinsen haben, empfehlen wir Ihnen unseren Beitrag Wir geben Tipps bei Problemen mit Kontaktlinsen. Mit Hilfe unserer Tipps und mit ein bisschen Übung werden Sie die Vorteile von Kontaktlinsen sicherlich schnell für sich entdecken. Allerdings darf man eines beim Thema Kontaktlinsen ganz und gar nicht vernachlässigen: die Pflege.

Mit Ausnahme der Tageslinsen bedürfen sämtliche Linsenarten einer täglichen und sorgfältigen Pflege, um die Bildung von Keimen und somit eine mögliche Hornhautentzündung zu verhindern. Wenn Sie die Linsen nach dem Tragen am Abend herausnehmen, müssen sie mit einem speziellen Reinigungsmittel gesäubert und für die Nacht gut geschützt aufbewahrt werden. Weitere Informationen zum Thema Pflege finden Sie auch in unserem Beitrag Kontaktlinsenpflege – Warum die Pflege Ihrer Linsen unerlässlich ist.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Acuvue Biotrue Biofinity EasySept Proclear Dailies